Schriftgröße:

Logo_Puzzle

Netzwerk für Ideen,
Diskussionen und gemeinsames Gestalten.
Bürgerschaft, Politik und Verwaltung:
Hand in Hand in eine gemeinsame Zukunft.

Logo_Puzzle2

.

Älter und alt werden in Ehingen

Im vergangenen Jahr informierten sich die Ehinger über das Riedlinger Modell einer Seniorengenossenschaft, bei der es darum geht, ehrenamtlich Hilfsdienste zu leisten und später bei Bedarf selbst solche Leistungen abrufen zu können. Es folgten Vorträge über die „Zeitbank 55+“, die einen ähnlichen Ansatz verfolgt. Vorgestellt wurde auch das „Lenninger Netz“ und ein Vortrag über das Wohnen im Alter rundete die Reihe ab.

Aus all den gewonnenen Einsichten und Anregungen soll im Rahmen eines Workshops erarbeitet werden, was Ehingen braucht und was Ehingen umsetzen will. Frau Dr. Ursula von Helldorff, Moderatorin des Arbeitskreises Soziales der Lokalen Agenda Ehingen, wird die Inhalte der Vortragsreihe zusammenfassen, so dass ein Einstieg für jeden möglich ist.

StolzGabriele 12.11.2013
  • PDF
  • Sie können diese Seite versenden/ empfehlen