Schriftgröße:

Logo_Puzzle

Netzwerk für Ideen,
Diskussionen und gemeinsames Gestalten.
Bürgerschaft, Politik und Verwaltung:
Hand in Hand in eine gemeinsame Zukunft.

Logo_Puzzle2

.

Notinsel

Mit der Notinsel hat die Stiftung Hänsel + Gretel eine Möglichkeit geschaffen, Kindern in Notsituationen Fluchtpunkte aufzuzeigen, in denen sie Hilfe bekommen. Oft handelt es sich um die kleinen „Wehwehchen des Alltags", beispielsweise um ein Kind, dass seinen Schlüssel verloren, den letzten Bus verpasst, sich verlaufen oder verletzt hat. Hier reicht oft schon ein Anruf bei den Eltern oder ein Pflaster aus.
Ehingen war bundesweit der 99. Notinselstandort. Der Standort Ehingen war ein weiterer Meilenstein zu einem bundesweit einheitlichen Zeichen für Kinderschutz und Zivilcourage. Das Projekt wird unterstützt von der Ehinger City, dem Lions Club Ehingen-Alb-Donau, dem Lions Club Munderkingen-Ehingen und der Stadt Ehingen.
Die bisher 54 unterstützenden Geschäfte, Banken, Apotheken und andere Partner kennzeichnen sich an ihrer Tür als Notinsel. Damit signalisieren sie Kindern ihre Hilfsbereitschaft und verpflichten sich selbst zum Hinsehen und Handeln in Notsituationen. In sechs Geschäften der Ehinger City wurden bereits über 25 Fälle gemeldet, bei denen Kinder die Hilfe in Anspruch genommen haben. Die Mitarbeiter erhalten eine Handlungsanweisung, die genau beschreibt was im Ernstfall zu tun ist.
Lehrer, Erzieher und Eltern sollen motiviert werden, mit den Kindern über mögliche Gefahren zu sprechen und ihre Kinder vorzubereiten. Die Kinder müssen schließlich erst lernen, sich Hilfe zu holen und ihre Hemmschwelle zu überwinden in einem Geschäft um Hilfe zu bitten. Das Notinsel-Zeichen hilft Kindern bei diesem Prozess und erleichtert die Orientierung in Notsituationen.
Weitere Informationen finden Sie unter www.notinsel.de.

07.04.2010
  • PDF
  • Sie können diese Seite versenden/ empfehlen