Schriftgröße:

Logo_Puzzle

Netzwerk für Ideen,
Diskussionen und gemeinsames Gestalten.
Bürgerschaft, Politik und Verwaltung:
Hand in Hand in eine gemeinsame Zukunft.

Logo_Puzzle2

.

Stadtrallye zum Auftakt des Projektes Generationenstadt Ehingen

 

Die Lokale Agenda Ehingen lädt zum Auftakt des Projektes „Generationenstadt Ehingen" zu einer Stadtrallye ein. Wer es weniger sportlich mag, kann die Runde auch im gemütlichen Spaziergang absolvieren oder in einzelne Etappen aufteilen. Zeit und Kondition spielen also keine Rolle. Die Stadtrallye ist im Zeitraum Freitag, 9. Juli, bis Montag, 19. Juli, von Einzelpersonen oder auch Gruppen jederzeit durchführbar. Den Teilnehmerinnen und Teilnehmern winkt eine kleine Belohnung.

 

Und so funktioniert die Stadtrallye:
Wer mitmachen möchte, kann sich einen Laufzettel im Bürgerhaus Oberschaffnei oder im Rathaus abholen oder hier downloaden. Gesucht werden Begriffe, die im Zusammenhang mit der Generationenstadt stehen. An zehn Stellen in der Innenstadt finden sich Hinweise auf diese Begriffe. Diese dann nur noch in den Laufzettel eintragen, die Liste im Bürgerhaus Oberschaffnei abgeben und dafür eine kleine Überraschung abholen. Die Stadtrallye ist geeignet für Jung und Alt, für Menschen mit und ohne Behinderung, für Einheimische und Neuzugezogene.

 

Mit dem Projekt Generationenstadt möchte die Stadt Ehingen eine Entwicklung weiterführen, die mit Erfolg im Stadtteil Wenzelstein begonnen wurde. In dem neuen Projekt können sich Bürgerinnen und Bürger einbringen, um das soziale Miteinander der Generationen zu stärken und gute Ideen für die Nachbarschaften in den einzelnen Wohngebieten zu entwickeln. Sichtbares Zeichen der Generationenstadt ist ein Logo in Form eines bunten Kleeblattes und ein E-Lastenfahrrad, das im Stadtgebiet vielfach eingesetzt werden soll. Mitmachen ist erwünscht!

Lastenrad_Marktbrunnen

Als eines von 24 Projekten in Baden-Württemberg erhält die Stadt Ehingen für das Projekt „Generationenstadt Ehingen" im Rahmen der Quartiersimpulse der Allianz für Beteiligung in den kommenden 2 Jahren bis zu 85.000 Euro aus Mitteln des Landes Baden-Württemberg.

 

Kontakt:
Lokale Agenda Ehingen, Dr. Ursula Helldorff, Telefon 07391/503 4611, E-Mail in-fo@lokale-agenda-ehingen.de
Kooperationspartner:
Caritas Ulm-Alb-Donau, Benjamin Henn, Telefon 07391/76739410, E-Mail henn.b@caritas-ulm-alb-donau.de

StolzGabriele 08.07.2021
  • PDF
  • Sie können diese Seite versenden/ empfehlen