Schriftgröße:

Logo_Puzzle

Netzwerk für Ideen,
Diskussionen und gemeinsames Gestalten.
Bürgerschaft, Politik und Verwaltung:
Hand in Hand in eine gemeinsame Zukunft.

Logo_Puzzle2

.

Informationszentrum Ehinger Alb in Dächingen hat wieder geöffnet

Nach langer Pause öffnet das Informationszentrum Ehinger Alb in Dächingen wieder und die Gäste können, unter Einhaltung der AHA-Regeln, endlich wieder willkommen geheißen werden.

Als eines von 18 Informations- und Erlebniszentren des Biosphärengebietes Schwäbische Alb wird es seit dem Jahr 2012 mit Hilfe von Betreuerinnen und Betreuern rein ehrenamtlich be-trieben. Jedes Informationszentrum im Biosphärengebiet Schwäbische Alb widmet sich ei-nem anderen Schwerpunktthema wie z.B. Land- und Forstwirtschaft, nachhaltiger Tourismus, Naturschutz. Das Motto „Besinnung und Spiritualität" bringt im Informationszentrum in Dächingen Momente der Ruhe und der inneren Einkehr.

 

Erklärtes Ziel in den sechs Albgemeinden: Altsteußlingen, Dächingen, Erbstetten, Frankenh-ofen, Granheim sowie Mundingen ist es, Natur, Landwirtschaft, Gastronomie und nachhaltigem Tourismus mehr Bedeutung beizumessen. Jedes Jahr erreichen viele Besucher aus Nah und Fern Dächingen. An Sonn- und Feiertagen können sich die Besucher mit Wanderkarten und Broschüren rund um das Biosphärengebiet informieren.

 

Nach einem Besuch im Informationszentrum reizt der durch das Qualitätssiegel „Wanderbares Deutschland" zertifizierte 50 km lange Ehinger Besinnungsweg „Bsen de au!" im UNESCO Biosphärengebiet Schwäbische Alb. Der erlebnisreiche Rundweg verbindet die Ortschaften auf der Ehinger Alb miteinander und die Wanderer werden an insgesamt 30 Punkten durch entsprechende Tafeln zum Besinnen und zur inneren Einkehr eingeladen.

Auch die Themenwege der Ehinger Albgemeinden sind durch ihre unterschiedliche Vielfalt sehr zu empfehlen und laden zum Entdecken ein. Flyer und nähere Informationen hierzu sind ebenfalls im Informationszentrum erhältlich.

 

TIPP:
Ehrenamtliche gesucht! Wer am Biosphärengebiet interessiert ist und sich ein Engagement im Infozentrum vorstellen könnte, ist jederzeit gerne willkommen. Engagieren können sich neben Einzelpersonen auch Gruppen und Vereine. Nähere Informationen erteilen hierzu gerne Gabriele Stolz und Angelika Gaschler von der Geschäftsstelle der Lokalen Agenda im Ehinger Rathaus, Telefon: 07391/503-146 oder 07391/503-103.

StolzGabriele 08.07.2021
  • PDF
  • Sie können diese Seite versenden/ empfehlen