Schriftgröße:

Logo_Puzzle

Netzwerk für Ideen,
Diskussionen und gemeinsames Gestalten.
Bürgerschaft, Politik und Verwaltung:
Hand in Hand in eine gemeinsame Zukunft.

Logo_Puzzle2

.

Projektideen aus der Zukunftswerkstatt nehmen Gestalt an

 

Das Thema „Urban Gardening" wurde in den Ehinger Bürgerwerkstätten mehrfach als Anregung vorgebracht. Es bedeutet, mitten in der Stadt auf kleinstem Raum einen (Nutz-)garten zu betreiben. Gärtnern in der Stadt hat ein ganz praktisches Ziel: es werden gesunde Lebensmittel produziert, die ohne lange Wege für die Ernährung von Menschen zur Verfügung stehen. Insofern ist es ein - wenn auch kleiner - Beitrag zu den Nachhaltigkeitszielen der Agenda 2030. Darüber hinaus hat ein Stadtgarten aber auch Symbolkraft. Generationen- und kulturübergreifend, integrativ und inklusiv wird hier angebaut, geerntet und verarbeitet.

 

Die beiden Hochbeete wurden in der Werkstätte der Heggbacher Einrichtungen gefertigt. Sie sind unterfahrbar, so dass auch Menschen im Rollstuhl gärtnern können.

StolzGabriele 17.04.2018
  • PDF
  • Sie können diese Seite versenden/ empfehlen